Endodontie

Während früher schmerzhaft Zähne gezogen wurden, bemühen wir uns heute, den Zahn mittels einer Wurzelkanalbehandlung mit speziellen Instrumenten zu erhalten

Bei diesem Vorgehen wird das lebende, eventuell schmerzhaft entzündete oder auch abgestorbene Gewebe aus dem Wurzelinneren unter Anästhesie entfernt und der entstandene Hohlraum desinfiziert. Anschließend muss der Wurzelkanal mittels einer Wurzelfüllung bakteriendicht versiegelt werden, um eine erneute Entzündung zu vermeiden.

Wir nehmen Wurzelkanalbehandlungen mit modernsten Geräten vor. Nickel-Titan-Feilen, maschinelle Aufbereitungsgeräte, elektronische Längenbestimmungsgeräte sowie Lupenbrillen zur Vergrößerung und besseren Darstellung des Kanallumens gehören selbstverständlich zu unserer modernen Ausstattung.